Aktuelles / Veranstaltungen

Gespräche zum Thema Flucht

In dieser Gesprächsreihe werden Geflüchtete und andere zu ihren Erfahrungen und Assoziationen zum Thema Flucht interviewt. Sabine Rheinhold führt diese Gespräche mit viel Empathie und wirklichem Interesse am Thema.
Start dieser neuen Serie ist am Montag, den 1. Februar 2o21 um 19 Uhr. Diese Veranstaltung wird entweder analog im Bunten Haus direkt oder per Zoomschaltung digital stattfinden.

Aktivitäten des Runden Tisches - aktuelle Info

Alle Aktivitäten, Kurse, Kleiderkammer etc. des "Runden Tisches Blankenese- Hilfe für Flüchtlinge" in Sieversstücken finden bis auf weiteres nicht statt. Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald sich die Sachlage ändert.

Blankeneser Kunstmeile - das Bunte Haus ist mit dabei!

Vom 1.-30. April 2020 findet die Blankeneser Kunstmeile mit 50 Künstlerinnen und Künstlern auf insgesamt 70 Ausstellungsflächen statt. Das Bunte Haus ist mit einer eigenen Ausstellung dabei.
Wir laden Sie herzlich ein die Bilder anzuschauen,  dabei einen Tee oder einen Kaffee mit uns zu trinken und das Bunte Haus kennenzulernen.
Wenn Sie auf 'weiterlesen' klicken, sehen Sie das Ankündigungsplakat für die Blankeneser Kunstmeile.

Die Fahrradwerkstatt in Sieversstücken

Schon seit 9 Jahren werden gespendete Fahrräder an Bedürftige vergeben, zunächst in Nienstedten, seit 5 Jahren existiert die Fahrradwerkstatt in Sieversstücken. Dank der Kirchengemeinden Nienstedten, Blankenese, Iserbrock, Sülldorf und Rissen, deren Gemeindmitglieder nicht müde werden, Fahrräder zu sammeln und zur Fahrradwerkstatt zu bringen, konnten  unter der fachkundigen und engagierten Anleitung von Rudolf Franz und Ulrich Fette mehr als 1100 Fahrräder repariert und "verkauft" werden.

Straßenfest in Blankenese

Der Runde Tisch Blankenese lädt Sie herzlich im Rahmen des Straßenfestes ins Bunte Haus ein. Bei Tee, Kaffee und Gebäck möchten wir gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und über die ehrenamtliche Arbeit des Runden Tisches Blankenese-Hilfe für Flüchtlinge informieren.
Außerdem wird auch dieses Jahr wieder die Nähstube aus dem Pavillondorf Sieversstücken ihr "Gute Stück" präsentieren und zum Verkauf anbieten. Der Erlös wird zur Unterstützung der Flüchtlinge verwendet. Das "Gute Stück" finden sie mit ihrem Stand vor der Buchhandlung Kortes. Dort können Sie auch gern Stoffreste, Nähgarn und Nähmaterial jeder Art abgeben. Frau Meyer-Ohlendorf und die Nähstube freuen Sie über Ihre Spenden und Ihr Interesse an den wunderbaren individuell gefertigten Textilien wie z.B. Beutel, Kinderkleider, Taschen, Röcke.

Heldenlauf 2019

In kleinerer Gruppe als sonst nahmen auch dieses Jahr wieder Läuferinnen und Läufer zur Unterstützung des Runden Tisches  am Heldenlauf teil. Gut erkennbar an den grünen T-Shirts waren sie auf allen Strecken unterwegs. Das Wetter war ideal und alle sind gesund und zufrieden ins Ziel gelaufen.

Es wurde gefeiert

Am 15. Juni 2019 wurde das zweijährige Jubiläum des Bunten Hauses in der Bahnhofsstraße gefeiert. Nachbarn, Geflüchtete, Interessierte und die Ehrenamtlichen des Runden Tisches Blankenese freuen sich, dass das Bunte Haus schon seit zwei Jahren im Herzen Blankeneses ein Ort ist, an dem Begegnungen, Unterricht, Beratung, Spiel und Austausch stattfinden. Für die nächsten Jahre wünschen wir dem Bunten Haus weiterhin ein lebendiges Miteinander.

DJ Bügelbrett: Mit Musik, Spiel und Sport zu Integration

Am Donnerstag, den 24. Januar 2019 um 19.30 Uhr begrüßen wir einen besonderen Gast im Bunten Haus:
Der 29-jährige Hamburger Morat Tözul legt als DJ Bügelbrett am Jungfernstieg unter freiem Himmel auf. Er schenkt Einheimischen wie jungen Geflüchteten friedliche musikalische Abende und lebt aktiv die Toleranz, die er von seinem Publikum erwartet. Für seine Integrationsarbeit ist Murat Tözul vor einem Jahr mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet worden. Im Bunten Haus, der Begegnungsstätte von Blankenesern und Geflüchteten, berichtet er über seine Arbeit und darüber, wie seine Mission begann.

In Kooperation mit der Gemeindeakademie. Eintritt frei, Spenden erbeten.

Kinoabend: Juventa-Seenotrettung-ein Akt der Menschlichkeit

Am Montag, den 14. Januar findet um 17 Uhr 45 im Blankeneser Kino wieder eine besondere Kinovorstellung statt. In dem Dokumentarfilm von Michele Cinque aus dem Jahr 2018 geht es um Seerettung im Mittelmeer.
Eine Gruppe engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative „Jugend rettet“. Über eine Crowdfunding-Kampagne kaufen sie einen umgebauten Fischkutter. 2016 startet die „Iuventa“ zu ihrer ersten Mission. Sie schließt sich den Schiffen anderer NGOs, der italienischen Küstenwache und der Marine an. Nach fast zwei Jahren Einsatz mit 14.000 auf hoher See geretteten Menschen wurde der Kutter im August 2017 plötzlich in Lampedusa festgesetzt. Der Vorwurf: Kooperation mit Schlepperbanden. Eine Anklage ist jedoch bis heute nicht erfolgt.

Im Anschluss findet ein Nachgespräch mit einem Vertreter der Initiative „Seebrücke“ statt.

In Kooperation mit der Gemeineakademie und dem Blankeneser Kino.

Kinoeintritt: 6 € | www.iuventa-film.de

Sommerfest im Björnsonweg

Das Sommerfest am 15.9.2018 im Björnsonweg war ein toller Erfolg. Die Bewohnerinnen und Bewohner, viele Nachbarn, die Ehrenamtlichen vom Runden Tisch und einige Lehrerinnen der Gorch-Fock-Schule feierten gemeinsam bei Livemusik, leckerem Essen, viel Zeit für Begegnungen und Spielaktionen für die Kinder. Als Gäste waren auch der Flüchtlingskoordinator  der Stadt Hamburg, Herr Amseln Sprandel, und Frau Liane Melzer, Bezirkamtsleiterin in Altona, anwesend und kamen mit vielen der Bewohnerinnen und Bewohner ins Gespräch.